Online Glücksspiel und die rechtliche Situation

Online Casinos und Wettportale sind in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. Doch gerade in Deutschland ist es so eine Sache mit dem Recht. Was kann ich als User More »

Launch Trailer zu Anno 2205

Die Software-Schmiede Ubisoft kündigte an, dass Anno 2205, der 6.Teil der Echtzeitstrategiespiel-Reihe, ab sofort im Handel erhältlich ist. Anno 2205 wurde von Ubisoft Blue Byte entwickelt und lässt die Spieler zum ersten More »

News zu Call of Duty: Black Ops 3

Call of Duty: Black Ops 3 steht in den Startlöchern und was bisher bekannt wurde ist, dass die Kampagnen/Story-Geschichte einen anderen Ablauf haben wird als man bisher gewohnt ist.. In Black Ops More »

Stasis – Horror vom Feinsten

Der Einstieg in das PC Spiel sieht so aus: John Maracheck schlägt die Augen auf und krümmt sich vor Schmerz – auf dem dem Boden liegend, nass und schwer verletzt. Gerade wurde More »

Wolfenstein – The Old Blood

Als Wolfenstein: The Old Blood Anfang März angekündigt wurde, hatten nur wenige mit einem Add-on zu The New Order gerechnet, noch weniger mit einem Standalone-Prequel. Tja, jetzt ist das Spiel bereits auf More »

 

Mahjong online spielen

Der Ursprung des Mahjong-Spiels ist noch noch nicht erforscht. Historiker gehen davon aus, dass es mehr als 2500 Jahre alt ist und aus China stammt. Andere Stimmen sagen, das Spiel wurde im 18. oder 19. Jahrhundert von chinesischen Einwanderern in Amerika erfunden. Historischen Aufzeichnungen gibt es nicht und so wird der wahre Ursprung wohl im Dunklen bleiben.

Die Legende nach war Konfuzius an der Erfindung des Spiels beteiligt. Am Hofe von König Wu lebte eine schöne, aber einsame Frau. Sie begann deshalb aus Elfenbein und Bambus Figuren in Form von Domino-Steinen zu schnitzen. Nachdem sie damit fertig war, spielte sie es zusammen mit ihren Dienerinnen. Später entwickelte Konfuzius das Spiel weiter, indem er neue Regeln hinzufügte. 

Übersetzt heißt Mahjong "Schnatternder Spatz". Der Legende nach mochte Konfuzius Vögel und daher bekam das Spiel seinen Namen. Ursprünglich war Mahjong nur dem Adel vorbehalten. und gewöhnliche Bürger verstießen gegen das Gesetz, wenn sie es spielten.

Heutzutage darf natürlich jeder Mahjong spielen und vor allem im Internet gibt es unzählige Seiten um das Game online zu spielen.

Rezension zu Mahjong

Spielregeln von Mahjong

Ziel von Mahjong ist es 144 Steine paarweise zu finden. Wenn du ein Paar gefunden hast, entfernst du es vom Spielfeld. Die Steine besitzen chinesische Symbole und unterscheiden sich in Farben und Form voneinander. Seitlich vom Spielfeld wird dir noch die Anzahl der möglichen Züge angezeigt. Spielsteine können nur dann als Paare kombiniert werden, wenn sie neben dem gleichen Symbol auch die Eigenschaft besitzen ein Randstein zu sein. Sobald ein Spielstein von allen Seiten mit einem anderen Spielstein umringt ist, kann er noch mit keinem passenden Spielstein kombiniert werden.

Alle weiteren Infos und Spielregeln findest du auch unterwww.stargames-online.com. Natürlich kannst du dort das Game auch online spielen – und sogar um bares Geld zocken. Gehörst du zu den Besten, zu den Gewinnern? Immer mehr Gamer spielen mahjong jetzt online und um Geld. Zu sehr lockt das leicht verdiente Geld und mit Geschick und Können wirst du gewinnen. Ob am PC oder unterwegs per App, spring auf den Zug auf und spiele Mahjong.

Online Glücksspiel und die rechtliche Situation

Online Casinos und Wettportale sind in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. Doch gerade in Deutschland ist es so eine Sache mit dem Recht. Was kann ich als User machen, wo bin ich auf der sicheren Seite oder wo sollte ich lieber die Finger von lassen? Wie in vielen anderen Bereichen auch, wollen schwarze Schafe die Unwissenheit von Users ausnutzen. Und auch Vater Staat hält die Augen offen und lässt das Glücksspiel zu einer auch in rechtlicher Hinsicht riskanten Sache werden.

Am besten du suchst dir eine Seite, die wirklich alle wichtigen Informationen bereitstellt und auch verschiedene Anbieter vorstellt. Online Casinos Deutschland ist so eine Seite. Wusstest du, das Online Casinos in Deutschland eine gültige Glücksspiellizenz in Schleswig-Holstein brauchen? Und welcher der vielen Anbieter im Internet hat so eine Lizenz? Der Staat hat alles zum Thema Online Casinos und Wetten im Glücksspielstaatsvertrag festgelegt.

Die Seite bietet dir aber noch mehr Informationen. Vor allem werden verschiedene Online Casinos und Wettportale vorgestellt. Wie kannst du wo bezahlen, woran erkennst du ein seriöses Online Casino, wo kannst du zusätzliche Boni und Rabatte abstauben? Und wie sieht es eigentlich mit der Gefahr der Spielsucht aus? Gerade durch das dauerwährende Vorhandensein im Internet sind die Risiken der Spielsucht nicht zu unterschätzen. Sicher, nicht jeder der ab und zu mal im Online Casino unterwegs ist, ist gleich süchtig. Aber mal reinschauen wird nicht schaden, nur die ganze Sache etwas sicherer machen.

Aprops Sicherheit, mehr Informationen zur rechtlichen Situation gibt es hier. Es geht nicht darum dich mit Kleingedrucktem zu nerven, nur mit den wichtigsten Infos kannst du das Spiel voll und ganz genießen. Sportwetten, Book of Ra und alle anderen Casino-Spiele warten auf dich. Poker, Roulette, Black Jack oder Flash Slots – die großen Gewinne wollen abgeräumt werden. Also mach dich auf den Weg und sei der Gewinner.

Silvergames Online Spiele

Online Spiele gewinnen an immer größerer Beliebtheit. Anbieter gibt es mehr als genug, doch welche Seiten lohnen sich für Gamer wirklich? Und welchen Reiz üben Online Spiele überhaupt aus?

Online Games haben weder die Grafik noch die "Tiefe" von PC-Spielen oder Konsolenspielen a la PS4 oder XBox. Doch sie bieten Zeitvertreib, sind einfach zu spielen und lassen sich schnell starten. Zudem ist für jeden was dabei: Sportgames, Geschicklichkeitsspiele, Kriegsspiele, Action- oder Adventure-Games – es bietet sich eine breite Auswahl an spielen die kurzweilige Unterhaltung bieten.

Silvergames.com ist eine Seite, auf der Gamer schnell und einfach spielen können. Keine umständliche Anmeldung, kein Download – hier geht es gleich zur Sache.

Online Games bei silvergames.com

Schau dir mal die Rennspiele an. Aus weit über 100 Spielen kannst du auswählen – Autos, Flugzeuge, Boote – Rennspaß ist da garantiert. Schnapp dir eins der Autos und beweise der Konkurrenz, dass du besser bist als sie. Waghalsige Überholmanöver, spektakuläre Rennstrecken und aufgemotzte Renn-Boliden. Eine extra Portion Action bringen Motocross und Monsterrucks, da geht richtig die Post ab.

Ein weiteres Highlight sind die Sport Games. Basketball, Fussball, Boxen, Tennis und und und…Du willst als Goalgetter den entscheidenen Treffer setzen? Im Spiel Juve gegen Barca musst du deine Nerven im Griff haben und in den entscheidenen Sekunden zur Stelle sein. Die vielen Fussball-Games machen die Auswahl schwer, aber nach und nach kannst du sie alle testen und wirst deine Lieblings heraus finden.

Du wirst sehen, die Spiele sind längst nicht so umfangreich wie die neueste Generation an Konsolen- oder PC-Spielen, doch sie machen trotzdem süchtig. Gerade weil sie so einfach gehalten sind wirst du immer wieder neu beginnen, neue Spiele ausprobieren – und möchtest du gewinnen. Silvergames bietet dir wirklich Alles was du für deinen Spielspaß brauchst, also mach dich auf die große Welt der Online Games zu erobern. Action, Sport, Geschicklichkeit und Fun – beweise dein Können und rede nicht nur drüber.

Release – TOP PC Games 2016

Assassin’s Creed Chronicles

Im April 2015 erschien mit Assassin’s Creed Chronicles: China ein etwas ungewöhnlicher Assassin’s Creed-Teil. Dieser Ableger der Hauptreihe ist im 2,5 D-Format gehalten und spielt sich als Sidescroller. Nun erhält Assassin’s Creed Chronicles: China mit Assassin’s Creed Chronicles: India und Assassin’s Creed Chronicles: Russia zwei Nachfolger, die die Chronicles-Trilogie komplett machen.

Assassin’s Creed Chronicles: India soll am 12. Januar 2016 und Assassin’s Creed Chronicles: Russia am 9. Februar 2016 auf Playstation 4, Xbox One und Windows PC als Download zur Verfügung stehen.

Außerdem wird es die komplette Assassin’s Creed Chronicles-Trilogie mit allen drei Episoden ab dem 9. Februar 2016 als Bundle geben – ebenfalls als digitaler Download für PS4, Xbox One und PC. Außerdem wird es das Bundle auch als Retail-Version für die beiden Spielkonsolen geben. Zusätzlich erscheint die Trilogie ab dem 5. April 2015 für die PlayStation Vita.

Neue Welten in Indien und Russland

Launch Trailer zu Anno 2205

Die Software-Schmiede Ubisoft kündigte an, dass Anno 2205, der 6.Teil der Echtzeitstrategiespiel-Reihe, ab sofort im Handel erhältlich ist. Anno 2205 wurde von Ubisoft Blue Byte entwickelt und lässt die Spieler zum ersten Mal in der Geschichte der Reihe zum Mond reisen.

In Anno 2205 errichtest du futuristische Städte auf der Erde und startest Raumfahrtmissionen, um Kolonien auf der Mondoberfläche zu gründen. Durch die Kolonisierung des Mondes und der Arktis können Ressourcen abgebaut werden, die zu technologischen Fortschritten führen und die Städte zu blühenden Metropolen heranwachsen lassen. Des Weiteren nutzt das Spiel einen Session-Modus dank dem ihr verschiedene Gebiete in der Gemäßigten Zone und der Arktis sowie auf dem Mond kontrolliert und verbindet.

Die neue Engine von Anno 2205 erweitert den Städtebau, sodass du Städte errichten kannst, die eine Million Einwohner erreichen. Die Inseln in Anno 2205 sind fünfmal so groß wie die Inseln in vorherigen Anno-Teilen. Ein hoher Grad an grafischen Details lässt dich in gedeihende Städte mit fliegenden Autos, betriebsamen Fabriken, geschäftigen Stadien & Bahnstationen und schürfenden Minen eintauchen.

News zu Call of Duty: Black Ops 3

Call of Duty: Black Ops 3 steht in den Startlöchern und was bisher bekannt wurde ist, dass die Kampagnen/Story-Geschichte einen anderen Ablauf haben wird als man bisher gewohnt ist..

In Black Ops 3 werden von Beginn an alle Kampagnen-Missionen zugänglich sein, alle – also auch die letzte Mission!

Gegenüber Spiele Reviews hat der Director der Kampagne und des Zombie-Modus, Jason Blundell, verraten, warum sich die Entwickler für diesen Schritt entschieden hat: "Das gibt [den Spielern] die Flexibilität den Inhalt so zu konsumieren wie sie das wollen."

"Das System der Level-Freischaltung ist eine veraltete Denkweise, die wir seit der Garagen-Entwicklung pflegen – du machst das und gehst dann zum nächsten weiter."

"Die Konsumenten und Spieler sind heute weitaus reifer. Es gibt so viele Dinge, die um das Interesse der Leute kämpfen," demnach müsse man als Spiele-Entwickler wissen, wie die Gamer etwas konsumieren möchten. "Vielleicht schließen sie das zweite Level ab und gehen am nächsten Tag zur Arbeit wo sie dann hören, 'Hey, du musst dir das vierte Level anschauen!' und das kann er dann auch machen."

Der Spieler selbst soll entscheiden was er wann spielen will.

Sorgen, dass sich viele Spieler gleich das Finale vornehmen seien letztendlich unbegründet, da man aus Erfahrungen wisse, dass sich viele für die Geschichte im Gesamten interessieren, "Wenn Netflix House of Cards veröffentlicht und alle Episoden zur Verfügung stellt, geht dann jeder direkt zum Ende und spielt die letzte Episode ab?".

"Klar, du kannst es machen. Aber es geht um die Reise dorthin, nicht wahr?"

Und letzten Endes glauben die Entwickler daran, dass die Story so interessant sei, dass die Gamer die gesamte Geschichte erleben und sehen wollen.

News zu Call of Duty: Black Ops 3

Stasis – Horror vom Feinsten

Der Einstieg in das PC Spiel sieht so aus: John Maracheck schlägt die Augen auf und krümmt sich vor Schmerz – auf dem dem Boden liegend, nass und schwer verletzt. Gerade wurde er aus einem Tank herausgespült, eine Stasiskammer, die ihn im Tiefschlaf gehalten hatte. Er  befindet sich an Bord der Groomlake, einem gigantischen Forschungsschiff, das in der Umlaufbahn des Neptuns schwebt. Schreie hallen durch die stockfinsteren Gänge. Überall sind Trümmer, Leichen, Blut, Eingeweide verteilt. Was ist hier passiert? Verängstigt steht John Maracheck auf, versorgt notdürftig seine Wunden und macht sich auf die Suche. Irgendwo auf diesem Schiff muss auch seine Familie sein. Der einzige Trost in all diesem Horror: Die Stimme von Te'ah, eine mysteriöse Frau, die von Zeit zu Zeit in Funkkontakt steht und ihm hilft.

Die Groomlake in ihrer Umlaufbahn

Schnell stellt sich heraus, wer oder was immer auch die Mannschaft niedergemetzelt hat, es ist noch lebendig und eine tödliche Gefahr für dich. Der Held jedoch ist kein Soldat, kann und will auch gar nicht kämpfen. Er will nur seine Familie retten. In anderen PC Games wird hier zur Knarre gegriffen, doch bei Stasis musst du allein durch deinen Kopf überleben. Es gibt kein Action, keine Gegner und auch keine Schleichabschnitte. Stattdessen musst du dich durch ein klassisches Point-and-Click die Groomlake durchstreifen. Dazu steuerst du John aus einer isometrischen Perspektive, lässt  ihn nützliches Zeug sammeln, das an anderen Stellen zum Einsatz kommt. Eine moderne Hotspotanzeige oder hilfreiche Tipps wirst du vergeblich suchen – wie gesagt, Köpfchen ist gefragt. Stasis ist quasi ein schnörkelloses Retro-Adventure aus den 90ern.

In den Tiefen der Groomlake unterwegs

So weit so gut, wären die Rätsel durchgängig logisch. Einige Aufgaben löst du nur durch stures Rumprobieren, z.B. als John eine Gewebeprobe "veredeln" muss: Dazu legst du einen Klumpen Fleisch auf einen Tisch und drischst mit einem Pistolengriff so lange drauf, bis das Zeug schön durchgematscht ist. Anspruch? Fehlanzeige! Kommt öfter vor und das ist schade, denn viele Aufgaben sind wirklich gut gemacht, besonders dann, wenn die Lösungshinweise subtil in der Umgebungsgrafik versteckt wurden.

John bei der Lösung eines Rätsels

Je weiter John in das Innere der Groomlake vorstösst, desto brutaler werden dieSzenen. John watet durch schrecklich pulsierende Brutbecken, in denen halbtote Körper langsam verfaulen. Er entdeckt Kammern, die von ekelhaften Blasen und Pilzen überwuchert sind, in denen menschliche Leiber qualvoll mit den Wänden verwachsen – "Alien" lässt grüßen. Säuregruben voller Körperteile. Ein Raum, in dem sich vergaste Leichen übereinander stapeln. Vor allem im letzten Spieldrittel sind einige brutale Szenen zu sehen und Zartbesaitete sollten sich überlegen, ob Stasis das richtige PC Game für sie ist.

Da es kaum (lebende) Kreaturen in Stasis gibt, wird ein großer Teil der Story über Computerterminals und PDAs abgewickelt, die John bei den Toten findet. Die Aufzeichnungen der Wissenschaftler und Techniker, die auf der Groomlake arbeiteten, sind nicht nur gut geschrieben, sondern werfen auch so einige gesellschaftskritische Fragen auf: Wie weit darf der Mensch in seinem Streben nach Wissen und Macht gehen? In Stasis werden nicht nur plump Fragen aufgeworfen, sondern dem Ganzen auch Ausdruck verliehen – seine Wut, sein nacktes Entsetzen wird hervorragend rübergebracht und versetzt den Spieler in einen wahren Albtraum.

Mit der Dauer des Spiels lässt die Handlung jedoch leider etwas nach. So wird ein mehr als unnötiger Bösewicht Teil der Geschichte. Im Laufe der Teit verpufft viel von der erzählerischen Kraft, die in den ersten Spielstunden entstanden ist. Immerhin: In den letzten Sekunden überrascht Stasis nochmal mit einem kleinen Gänsehautmoment, der uns noch weit über den Abspann hinaus grübeln lässt.

Durch die düsteren Gänge der Groomlake

Fazit

Stasis überzeugt mit Authentizität durch die starre, isometrische Perspektive aus den 90er-Jahren, und  auch die Technik wirkt ordentlich angestaubt. Alle Szenen sind altmodisch vorgerendert, wirken durch die geringe Auflösung aber auch ein wenig verwaschen. Dem finsteren Layout schadet das nicht, zumal punktuell eingesetzte Licht- und Schatteneffekte für Stimmung sorgen. Negativ sind die Animationen, vor allem Johns Bewegungen sind oft hölzern und unnatürlich. Dafür gleicht der gute Sound grafische Defizite aus: Unheimliche Soundeffekte, subtile Musikuntermalung und Schreie, die einem die Nackenhaare aufrichten – auch hier lässt Ridley Scotts "Alien" grüßen. Insgesamt ein gutes Spiel mit einigen Schwächen, dass aber seine Liebhaber finden wird.

The Witcher 3 – Pro & Contras im Video

 

Wolfenstein – The Old Blood

Als Wolfenstein: The Old Blood Anfang März angekündigt wurde, hatten nur wenige mit einem Add-on zu The New Order gerechnet, noch weniger mit einem Standalone-Prequel. Tja, jetzt ist das Spiel bereits auf dem Markt und wir wollen uns das PC Game mal etwas genauer anschauen. Natürlich sind aus der deutschen Version wieder alle verfassungsfeindlichen Symbole und Aussagen verschwunden.

Anstelle von Hakenkreuzen und SS-Runen sind auf Kisten, Bannern und Uniformen das Wolfenstein-Symbol zu sehen und du kämpfst als B.J. Blazkowicz nicht gegen Nazis, sondern schlicht das Regime. Langsam gewöhnt man sich an diese Zensur und, das ist positiv zu erwähnen, ist das Spiel trotz der teilsheftigen gewalt ungekürzt ist.

Wolfenstein - The Old Blood im Spiele Preview

Die Story von The Old Blood spielt vor den Ereignissen des Hauptspiels, ist aber nur lose mit den Geschehnissen von The New Order verbandelt. Du bist auf der Suche nach einer Regime-Akte, die nähere Infos zur Lage von General Totenkopfs Geheimbasis enthält. Diese Basis ist aus dem ersten Level des Hauptspiels bekannt. Die in zwei Teile und neun Kapitel unterteilte Story von The Old Blood steht auch für sich allein ganz gut.

Die ersten fünf Kapitel der Geschichte spielen in der Burg Wolfenstein. Speziell die Gondelfahrt hinauf nach Wolfenstein, vorbei an der malerischen Siedlung ist ist ein optisches Highlight. Der Kontrast zwischen der bedrohlichen Burg und den beschaulichen Dörfchen ist hervorragend gemacht – ein Pluspunkt an die Macher.

Mit Hilfe deines Partners Wesley kommst du in die Festung und lernst dort den sadistischen Rudi Jäger kennen, die rechte Hand der Burgherrin Helga von Schabbs. Es läuft jedoch nicht ganz nach Plan und schon bald musst du ohne die Akte wieder ins Tal flüchten. Um diese Akte geht es in den vier Kapiteln des zweiten Story-Teils nach. Du gelangst in das nahegelegene Wulfburg, wo von Schabbs eine archäologische Expedition durchführt. Wenn du mehr über die Ausgrabung erfahren willst, solltest du die Augen nach Tagebucheinträgen, Briefen und Notizzetteln offenhalten.

Die Burg Wolfenstein

The Old Blood ist ernst, düster und sogar richtig beklemmend. Sicher, der ganz große Schrecken wie etwa in den KZ- oder Krankenhaus-Szenen von The New Order ist es zwar nicht, aber vor allem der Gefängnislevel direkt nach dem Prolog hat es in sich. Wie würdest du es finden, wenn du über einen Lüftungsschacht zuhören musst, wie ein Gefangener den Wachhunden zum Fraß vorgeworfen wird und dabei panisch um Hilfe schreit?

Ab Kapitel 7 schlägt das Spiel in eine etwas übernatürliche Richtung um. Ab und zu gibt es knackige One-Liner von B.J. oder witzig-skurrile Gags und lockern die düstere Stimmung auf. Achte mal auf die vielen Plakate – hier versteckt sich der ein oder andere wirklich gute Gag. Achte ein bißchen auf deine Umgebung und du kannst zahlreiche Easter Eggs, meist Anspielungen auf andere Bethesda-Games, finden.

Töte um zu überleben

In Sachen Spielgeschehen orientiert sich The Old Blood an The New Order. Kein Wunder, haben wir es doch hier mit einem Add-on zu tun. Trotzdem hätte man sich über ein paar Neuerungen mehr gefreut, denn das einzige wirklich neue Element sind die Kletterwände, die schon aus dem Trailer bekannt sind. Ansonsten gibt es ein paar neue Waffen und Gegnertypen, aber das war es dann auch schon.

Andere Gameplay-Bereiche wurden nicht abgerührt. Der Schwierigkeitsgrad steigt an einigen Stellen, meist aufgrund der vielen Gegner die sich einem entgegen stellen. Trotzdem ist es relativ einfach, eine ganze Basis voller feindlicher Soldaten ungesehen auseinanderzunehmen. Nebenbei sammelst du Healthpacks und Rüstungsteile ein, liest Zeitungsartikel und Tagebucheinträge, sammelst Briefe und Goldbarren oder begibt dich auf die Suche nach versteckten Levelbereichen und Secrets. Sicher, das ist abwechslungsreich und kurzweilig –  aber eben auch nicht neu.

Fazit

Wenn du nach fast 7 Stunden noch nicht genug von The Old Blood hast, gibt es noch zehn Herausforderungen für dich –  zehn Levelabschnitte mit besonders vielen Gegern aus der eigentlichen Kampagne. Dort musst du dein kämpferisches Können beweisen und deine Gegner möglichst schnell und effektiv erledigen. Zur Belohnung warten dann Bronze-, Silber- oder Gold-Auszeichnungen auf dich. Ganz schick, aber braucht es das wirklich?

Wirklich viele Neuerungen konnte man nicht erwarten. Die Gameplay-Formel ist bekannt, aber mit der Burg als tollem Schauplatz ist das Addon absolut gelungen. Insgesamt ist der Preis von nicht ganz 20 Euro völlig in Ordnung.