Kategorie Archiv: Sport

FIFA 17 – FIFA Interactive World Cup mit mehr Vereinen

Der Saisonstart des FIFA Interactive World Cup steht kurz bevor und bemüht sich um die Aufmerksamkeit von europäischen Schwergewichten wie Bayern München, Real Madrid und Co.

Der Kicker berichtet, dass der FIFA Interactive World Cup dieses Jahr 200.000 US-Dollar Preisgeld bietet und durch neue Regeln professioneller werden soll. So soll jede Mannschaft im FIWC-Finale die gleiche Stärke von 85 besitzen und das Talent der Spieler den Ausschlag geben. Statistiken verlieren damit für die wichtigsten Matches an Bedeutung.

Obendrauf erhöht man das Preisgeld im Gegensatz zum Vorjahr um das zehnfache und bietet dem besten FIFA-Spieler der Welt somit 200.000 US-Dollar an. Zocken als Lebensunterhalt mit FIFA 17 – [PlayStation 4] – was in Asien schon seit einigen Jahren möglich ist, hält jetzt auch in Europa Einzug.

Was machen Deutschland´s Profi-Vereine?

Neben einer normalen Qualifikation startet man mit dem FIFA Virtual Club World Cup eine Initiative für Profi-Fußballvereine, die in Richtung eSport expandieren wollen. Dieses separate Turnier ist ausschließlich FIFA-Spielern von Fußballvereinen vorenthalten und wird demnach spannende Matches zwischen hochkarätigen Spielern wie VfL Wolfsburgs Benedikt Salzer und West Hams Sean Allen bieten. Damit weitere Vereine wie Bayern München oder Real Madrid auf den Zug aufspringen, steht man bereits in Gesprächen mit ihnen.

FIFA17 World Cup

Ein Hauch von Wembley

Das Finale wird im August 2017 in London ausgetragen und setzt sich insgesamt aus 32 Spielern zusammen. Acht von ihnen kommen aus der FUT Championship Series, zehn beweisen sich vorher bei den FIWC-Regionalfinalspielen in Europa, acht machen das gleiche im amerikanischen Raum und vier stammen aus dem Rest der Welt.

Casinospiele im Fokus

Die Welt des Casinos hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark gewandelt. Neben den klassischen Spielen wie Poker und Black Jack konnten sich viele weitere etablieren. Slot Machine Online und Co. sind mittlerweile salonfähig geworden. Doch was macht den Unterschied zwischen diesen Spielen aus, und wo liegen die Vor- und Nachteile?

Das kleine Spiel

Die Slot Machine Online sind der Hauptbestandteil des sogenannten "kleinen Spiels". Doch der einarmige Bandit hat sich bis heute erstaunlich weiterentwickelt (hier gibt es mehr Informationen zur Funktionsweise der Slot Machine Online). Die mit moderner Elektronik der Online Slot Machine verspricht lang anhaltenden Spielspaß und satte Gewinne. Die Grundidee blieb dagegen seit jeher weitgehend unverändert.

Nach der Einzahlung eines gewissen Einsatzes bei der Online Slot Machine setzen sich bei der bekanntesten Form des Casinospiels verschiedene virtuelle Rollen in Bewegung, welche schließlich nach einer gewissen Zeit zufällig zum Stillstand kommen. Auf diesen Rollen sind verschiedene Symbole abgebildet, die dann je nach der jeweiligen Lage verschiedene Konstellationen bilden. Liegen bestimmte Symbole in einer Reihe, kann der Spieler zum Teil recht hohe Beträge gewinnen.

Neben dieser Spielform gibt es viele weitere Spiele, mit denen Geld gewonnen werden kann. Vor allem die vielen Online Casinos sind hier für ein Spiel zu empfehlen, da die Nutzung sehr sicher und das Angebot von Tag zu Tag größer wird – was den Zustrom in die Hochburgen des Offline-Glücksspiels wie Las Vegas jedoch nicht abebben lässt.

Das große Spiel

Das große Spiel beschreibt die vielen Tisch- und Kartenspiele in deutschen Online Casinos – da die Auswahl an Online Casinos jedoch sehr groß ist, empfiehlt sich ein Blick auf diese Übersicht, um die besten Anbieter herauszufiltern. Vor allem Poker, aber auch Roulette stehen hier hoch in der Gunst der Spieler – die große Medienpräsenz und natürlich zahlreiche Filme, wie in Casino Royal, bei denen reiche und mächtige Menschen am Pokertisch um Millionen spielen, steigerten die Beliebtheit des großen Spiels in deutschen Online Casinos.

Zu den prominentesten Vertretern des Genres gehören Poker, Black Jack und Roulette. Vor allem beim Poker kann der Spieler mit logischem Denken und Statistikwissen das Glück positiv beeinflussen – beim Roulette wiederum ist das nicht möglich. Und dennoch kursieren zahlreiche Strategien und Erfolgsrezepte im Internet und Büchern, welche behaupten, eine unfehlbare Formel entdeckt zu haben, herum. Letztendlich jedoch ist das nur Schwindlerei, auf die man nicht hereinfallen sollte.

Für viele Menschen das anspruchsvollste Spiel sind die verschiedenen Variationen des Pokers. Um an einem gut besetzten Tisch in einem renommierten Casino bestehen zu können, bedarf es einiger Übung. Davon geht auch die große Faszination des Spieles aus.

Die klassischen Casinos haben durch die Konkurrenz aus dem Internet ein schweres Los zu tragen. Doch ihren Glanz haben sie längst nicht verloren. Die Chips auf grünem Samt zu jonglieren ist trotz vieler Live Casinos immer noch etwas anderes – und so bleibt das kleine oder große Spiel in der Spielbank wohl immer auch ein Teil des Glücksspielmarktes. Auch, wenn Online Casinos immer beliebter werden.

The Crew – MMP Sport-Rennspiel

Nach mehrmonatiger Verschiebung ist es endlich so weit – The Crew geht an den Start. Das lang erwartete Rennspiel konnte die Beta-Phase abschließen und soll Mitte November auf dem Markt erscheinen. Nicht nur als PC Spiel, sondern auch für PS4, Xbox One und Xbox 360. Im ersten Test können wir sagen – es lohnt sich!

Erstmal kurz zum Hintergrund: In der Rolle eines Kleinverbrechers seid Ihr durch Verrat im Knast gelandet, habt Eure Strafe abgebrummt und kaum auf freiem Fuss, wollt Ihr Rache. Die Story in der Form ist natürlich nicht neu, aber als Hintergrundgeschichte reicht sie auch, schließlich geht es hier um ein Rennspiel und für ein gutes Gameplay ist so eine abgefahrene Story nicht schlecht. Das Spiel erhält dadurch Struktur und gerade in den Weiten Amerika´s ist das auch nötig. Allein um die Staaten von Ost nach West zu durchqueren, sind je nach gewählter Route und Auto bis zu anderhalb Stunden nötig – eine gute Kondition ist also gefragt.

Neben den großen Metropolen wie New York, Chicago, Los Angeles oder Detroit gibt es auch zahlreiche kleine Siedlungen, Gewerbegebiete, Wälder und weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie das Washington Monument oder den Grand Canyon.  Die Karte als Übersicht ist nicht nur nötig, sondern auch auch gut gestaltet. Die Areale sind abwechslungsreich und bieten neben den Missions-Abläufen auch grafische Highlights. Wenn Ihr einen Ort auf der Karte einmal erreicht habt, könnt Ihr mit einem Klick jederzeit wieder dorthin springen. Hier können wir einen dicken Pluspunkt vergeben.

Sport PC Games - The Crew

Die Gefahr bei einer so großen Karte besteht natürlich darin, dass schnell Langeweile aufkommt. Im ersten Review konnten wir davon aber noch nichts festestellen. Überall gibt es kleine und große Nebenmissionen die für viel Abwechslung sorgen. Gezählt haben wir sie nicht, aber insgesamt dürfte es in die Tausende gehen. Neben den bekannten Checkpoint-Rennen, Street Races oder Zerstörungs-Rennen könnt Ihr spezielle Aufgaben erfüllen die mehr oder minder schwer zu erfüllen sind.

Ebenso abwechslungsreich geht es bei der Hauptmission zu. Anstatt allein auf einem Auto die Mission zu erledigen, kommen nach und nach fremde Auto´s ins Spiel und werden deinem Fuhrpark hinzugefügt. Insgesamt hast du fünf verschiedene Arten von Auto´s zur Wahl. Mit den Street Cars absolvierst du die klassischen Stadtrennen, während du mit den aufgemotzten Auto´s eher im freien Gelände unterwegs bist. Die hochpushten Performance Cars sind voll auf Geschwindigkeit ausgerichtet, die Circuit Cars für die Rundkurse. Alles in allem sind es knapp 40 linzensierte Auto´s  – das hast du die Qual der Wahl.

PC Spiele Im Test - The Crew

Was wirklich hervorragend ist: Tuning! Ob mehr PS, neues Getriebe, Reifen oder Differential, du kannst deine Karre richtig aufmotzen. Für das Tuning stehen dir zahlreiche Lackierungen, Spoiler, Sticker oder andere Kleinigkeiten zur Verfügung und Du kannst dich richtig austoben. Die Erweiterungen bekommt Ihr als Belohnung für erledigte Missionen. Für jeden Auftrag erhaltet Ihr neue Autoteile, die Ihr dann an Eurem Wagen verwenden könnt. Wer jedoch ganz spezielle Ausrüstungsgegenstände möchte, muss erst durch gute Fahrleistungen ein bestimmtes Level erreichen. Im Games Review hat sich dieses Belohnungssystem hervorragend gemacht.

Insgesamt hat The Crew dadurch den Charakter eines Auto-MMORPG. Es macht durchaus Spaß Autoteile zu sammeln um dann dein Gefährt aufzumotzen. Im Spiele Test haben wir festgestellt, dass es aktuell 50 Level Caps gibt. In relativ kurzer Zeit konnten wir so viele Erfahrungspunkte sammeln, dass schnell Level 10 erreicht wurde. Es ist zu hoffen, dass die Level-Up-Anforderungen in der Endversion angehoben werden, denn ansonsten ist zu befürchten, dass es schnell zu einem Motivationsverlust kommt.

Der Titel besagt es schon, eine Crew besteht aus mehreren Mitgliedern. Mit wenigen Klicks könnt Ihr Euch auf Eurem Server mit anderen Spieler in einem Team zusammenschließen und die Missionen zusammen absolvieren. Das System ist sehr gut gekungen und die Idee des MMOG wird damit nochmal deutlich herausgestellt. Gerade bei der Verfolgung feindlicher Fahrzeuge sind zusätzliche Helfer eine gern gesehene Unterstützung. Die Zusammenarbeit mit anderen Spielern ist jedoch kein Muss. Wenn Du für Dich allein spielen willst, kannst Du die Missionen auch für Dich erfüllen.

The Crew erinnert an alte Arcade-Racer wie Need for Speed und weniger an Gran Tourismo oder Project CARS. Die Steuerung der Wagen ist durchweg gut gelungen und unterscheidet sich von Wagen zu Wagen. Grafisch kann The Crew nicht ganz mit den Top-Rennspielen mithalten. Dies ist sicher der Tatsache geschuldet, dass die riesige Spielwelt ihre technischen Ressourcen fordert. Das Spiel läuft auch nur mit 30 Bildern pro Sekunde, also deutlich weniger als die Konkurrenz. Insgesamt darf man sich aber auch ein vielversprechendes Rennspiel freuen, dass viel Abwechslung bietet, jede Menge Spielspaß und zahlreiche interessante Missionen.

Wer den besonderen Kick sucht, z.B. beim playmillion casino, kann viel verlieren, aber auch viel gewinnen.

Gran Turismo 6 Rezension

Gran Turismo 6 ist ein Spiel der Extra-Klasse und, doch kann sich das Rennspiel, dass für die alte PS3 konzipiert ist, sich gegen die Konkurrenz durchsetzen? Lohnt es sich GT6 noch zu kaufen? Im Test haben wir uns das Game vorgenommen und können euch verraten, ob sich eure PS3 nochmal auf ein Hammer-Spiel freuen kann.

Schon allein der Start hat es in sich.Das Intro-Video ist überragend und zeigt alles was das Rennspiel an Klasse zu bieten hat. Doch schon gleich danach geht es auf die Strecke und ohne große Umschweife kannst du in deinem Renner erste Runden in Brands Hatch drehen um dich mit der Steuerung vertraut zu machen. Im Gegensatz zum Vorgänger ist das Hauptmenü überarbeitet und gut gelungen. Ob Tuningoptionen, Rennserien, Autohändler, Strecken oder Online-Gegner, du findest dich schnell zurecht und hat in kürzester Zeit alles intuitiv im Griff. Die Anpassungen sind sehr gut gelungen und schon mal ein erster Pluspunkt im vergleich zum Vorgänger.

Sport Simulation Games - Gran Turismo 6

Seit nunmehr 15 Jahren erfreut uns Polyphony Digital mit der GT-Serie und in jedem Teil war das Handling der Rennautos Spitze. Was Konsolenspiele angeht hat die Software-Schmiede hier den Standart gesetzt und auch bei GT6 kommst du auf deine Kosten. Durch die vielen Fahrhilfen kommen selbst Anfänger in den Genuss recht flotte Runden zu drehen – und erfahrene GT6 Fans werden dieses Mal sogar noch eine Steigerung bemerken. Die Fahrphysik wurde komplett überarbeitet und ist das Beste was es derzeit gibt. Zahlreiche Einstellungen die dir Feedback geben um noch 1/100 rauszubekommen machen den Fahrspaß perfekt.

Mit dem Gamepad hast du keinerlei Probleme deinen Flitzer durch die Kurven zu lenken. Trotzdem ist das nichts im Vergleich dazu, wenn du Lenkrad und Pedalerie anschließt. Hier besteht wirklich Suchtgefahr, denn an Fahrvergnügen wirst du nichts besseres finden. Stundenlang kannst du deinen Lieblingswagen bis ins Detail an seine Grenzen bringen. Auch hier sind die zahlreichen Setup-Einstellungen eine wahre Freude. Das Anbringen neuer Teile, leichte Abstimmungen im Fahrverhalten oder bei der Fahrzeugabstimmung wirken sich nachvollziehbar auf die Rundenzeiten aus. Die Fahr-Physik ist die Trumpfkarte von Gran Turismo 6 und setzt Maßstäbe.

Games Reviews - Gran Turismo 6

Ist die Fahrphysik einsame Spitze, fällt die technik bei Sound und Grafik zum Teil starkt ab. Zwischen Himmel hoch jauchzend bis zu Tode betrübt ist alles dabei. Sind die neuen Fahrzeug-Modelle detailliert und grafisch super aufbereitet, sind die alten GT-Modelle doch recht lieblos ausgefallen. Die verschiedenen Versionen sind auf dem ersten Blick nicht gleich erkennbar, denn auf eine explizite Unterscheidung haben die Entwickler ganz verzichtet. Du erkennst die älteren Modelle aber am unschönen Cockpit, dass wirklich einiges zu wünschen übrig lässt.

Für Anfänger ist der Unterschied manchmal nicht gleich ersichtbar, doch Fans der GT-Reihe wird der Qualitätsunterschied auffallen. Die stellenweise matschigen Texturen, grobe Schatten, Kantenflimmern oder gelegentliche Pop-Ups trüben das grafische Bild und sind kleine Makel im ansonsten hervorragend gestalteten Rennspiel. Die Tiefenschärfe ist sehr gut gelungen, Spiegelungen sowie Licht- und Raucheffekte sind spektakulär. Die Strecken sind abwechslungsreich und gerade der Wechsel zwischen Tag und Nacht macht einiges her.

Insgesamt kann man sagen, dass GT 6 ein super Rennspiel ist. Im Review überwiegen die Vorteile deutlich gegenüber den Kritikpunkten und wer an seiner PS3 festhalten will, kann sich Gran Turismo 6 zulegen. Der Spielspaß ist sensationell und lässt keine Wünsche übrig. Wer sich an Fahrspaß und Feinabstimmung für sein Rennauto austoben will, kommt an GT6 nicht vorbei. Deshalb: der Daumen geht kla rnach oben!